Keller

Keller

barriqueWo sich die Landstraße, nach Süden Ausschau haltend, wie ein Delta spaltet, um ihre Arme nach Westen und Osten auszubreiten, und der Dorfbrunnen zur Rast auffordert, befindet sich die Kellerei. Das Weingut, das man vom Kellertor aus überblickt, erstreckt sich als grüne Lunge bis ins Dorfinnere. Noch lange vor der Ernte wird eine Ausdüngung der Trauben auf der Rebe vorgenommen um eine ausgeglichene Reife und ein harmonisches Wachstum zu bekommen. Haben diese ihre natürliche Vollreife erreicht, die durch ständige analytische und sensorische Kontrollen festgestellt wird, beginnt das "Wimmen".
Ein weiterer Schritt, denn während diesem Prozess wird eine weitere Selektion der Trauben vorgenommen um nur die besten und ausgereiften Trauben zusammen einzukellern. Einmal in der Kellerei angelangt, werden dort die Trauben nach verschiedenen Partien sortiert. Es folgt das Einmeischen, Traubenkerne werden vom Stengel so schohnend wie nur möglich getrennt. Die anschließend sofort einsetzende Gärung erfolgt mit Hilfe von Reinzuchthefe, die diesen Prozess fördert und kontrollierbarer macht. Zu Beginn wird die Maische untergestoßen und umgepumpt. Dieser Dienst fördert die Sauerstoffzufuhr zum Most und die Extraktion der wichtigen Farb- und Geschmacksstoffe aus der Schale. Der Arbeitsgang wird täglich mehrmals durchgeführt. Dank dieser intensiven schonenden händischen Arbeit wird ein hochklassiger Rotwein hergestellt.
Die Gärung findet ausschließlich in thermoregulierbaren Stahlfässern statt, die gewärmt und gekühlt werden können, um eine ideale Gärtemperatur zu gewährleisten. Nach einer etwa 10 - 14 tägigen Gärung wird der Jungwein zum Ausgären in Betonfässer abgeleitet. Dank ihrer Wärmespeicherung ein ideales Gefäß für den Wein, um zu ernüchtern und die Säure abzubauen. Danach werden die verschiedenen, gerade erst geborenen jungen Weine verkostet und zur weiteren Alterslagerung bestimmt. Jener Wein, der für die weitere Reifung bestimmt ist, wird in die jeweils dafür vorgesehenen Holz- und Barriquefässer verlegt, die stolz ihren schwangeren, slowenischen Holbauch herzeigen.

Stahlfaesser